Eine Mitarbeiterin zeigt einem Mitarbeiter etwas auf einem Monitor

Leistungsübersicht der easyWinArt ERP

Technologie, Editionen und AddOn-Funktionen
In der folgenden Leistungsübersicht wird ein Großteil der in easyWinArt enthaltenen Funktionen aufgelistet. Basis jeder easyWinArt-Installation ist eine der nachfolgenden drei Editionen, die im Funktionsumfang aufeinander aufbauen. Jede Edition kann um beliebig viele AddOn-Funktionen erweitert werden. Dabei ist zu beachten, dass z.B. eine AddOn-Funktion für die Production-Edition auch diese voraussetzt. Eine AddOn-Funktion für die Commerce-Edition kann jedoch auch in der Warehouse- und der Production-Edition eingesetzt werden. Der letzte Abschnitt 'Unendliche Flexibilität ...' informiert, welche Möglichkeiten die Plus-Version bereitstellt. Dies ist vor allem für Unternehmen mit speziellen Anforderungen oder aus besonderen Branchen lesenswert.

Wenn Sie bisher noch keine ERP eingesetzt haben oder Beratung benötigen, wie Sie die durch Ihr bisheriges System unterstützen Geschäftsprozesse mit den Funktionen von easyWinArt umsetzen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Fehlt Ihnen ein wichtiges Feature?

Dann kann es sein, dass es anders heisst oder ein anderer Punkt die Funktion bereits integriert hat. Gerne erklären wir, wie Ihre Anforderung in easyWinArt abgebildet wird. Rufen Sie einfach an!

+49 2161 277 680

Technologie und Business-Framework

Das easyWinArt ERP basiert in erster Linie auf Microsoft-Technologien, die sich als Industriestandard durchgesetzt und bewährt haben. Durch diese De-Facto-Standards erreichen Sie mit easyWinArt ein Maximum an Zukunftssicherheit.
Nachfolgend haben wir Ihnen die wichtigsten Framework-Funktionalitäten aufgeführt:

Mitarbeiterbesprechung in einem Fertigungsbetrieb
Übersicht öffnen (hier aufklappen)

Technologie

  •  

    Objektorientierte Programmierung

  •  

    100%-tige .NET-Technologie

  •  

    Microsoft SQL-Server basierend, auch kostenlose Express-Version

  •  

    Transaktionsorientiertes Mehrbenutzer-System

  •  

    Windows basierende Client-Server-Technik

  •  

    Terminalserver-fähig, auch in Cloud

  •  

    Eigenes einheitliches Business-Framework

  •  

    Paralleles arbeiten in mehreren Funktionen

  •  

    Einfaches automatisiertes Software-Update

  •  

    Mehr-Mandanten-Fähigkeit

  •  

    Unter-Mandanten-Fähigkeit

  •  

    Einfache Mandanten-Kopie

Business-Framework

  •  

    Multi-Menüfunktionen

  •  

    Menüfunktionen als interne, externe und MDI-Fenster

  •  

    Paralleles Arbeiten in mehreren, auch externen Fenstern

  •  

    Viele Menüfunktions-Aufrufs-Optionen

  •  

    Anwenderspezifische Favoriten

  •  

    Anwenderspezifische Menüfunktionen

  •  

    Abgeleitete Menüfunktionen

  •  

    Einheitliche Bedienung der Menüfunktionen

  •  

    Tastatur-Bedienung als Alternative zur Maus-Bedienung

  •  

    Serverbasierende Dienste mit Zeitplanung, die auch ohne Benutzeranmeldung ausgeführt werden.

  •  

    Kundenspezifische serverbasierende Dienste

Commerce-Edition

Preiswerte, aber sehr leistungsfähige ERP-Lösung für alle Unternehmen, die auf eine Lagerbestandsführung verzichten können und keine Fertigung haben bzw. diese noch nicht unterstützen möchten. Empfehlenswert auch für anspruchsvolle Dienstleister und Freiberufler.
Informieren Sie sich nachfolgen über die vielen leistungsstarken Funktionen der Commerce-Edition:

Mitarbeiter berät eine Kundin zu einem Produkt
Übersicht öffnen (hier aufklappen)

Allgemeine Funktionen

  •  

    Mehrmandantenfähig

  •  

    Backup-Funktion pro Mandant

  •  

    Benutzerverwaltung und Berechtigungskonzept

  •  

    Mehrsprachiges UI: Deutsch, englisch, französisch, spanisch, niederländisch, italienisch, ungarisch, russisch, griechisch, türkisch und chinesisch

  •  

    Kundenspezifische Datenübernahme mittels Beleg-, Artikel- und Lager-Import-Drechscheibe

  •  

    Excel-Export beliebiger Datensätze für alle Menüfunktionen

  •  

    Excel-Import für Artikel, Adressen und Ansprechpartner

  •  

    Word-Schnittstelle mit automatischer Übergabe von Formularfeldern

  •  

    Verwaltung beliebiger Druck-Sprachen und Druck-Texte, z.B. für den Belegdruck in unterschiedlichen Sprachen

  •  

    An Datensätzen beliebiger Menüfunktionen sind bis 5 Bilder hinterlegbar, die im SQL-Server gespeichert werden

  •  

    Textbaustein-System zur Verwaltung und Gruppierung mehrsprachiger Textbausteine - überall einfügbar

  •  

    Benutzerverwaltung und Berechtigungskonzept

  •  

    Hinterlegte Artikel-Bilder können z.B. in Angeboten oder Fertigungsaufträgen gedrückt werden

  •  

    easyBDE: Basis-Funktion für die Betriebsdatenerfassung, die Personalzeiterfassung oder kundenspezifische BDE-Funktionalitäten in der Plus-Version

  •  

    CTI - Computer Telephony Integration: Signalisierung eingehender und Ausführung ausgehender Telefonate über TAPI

Adress-Stammdaten

  •  

    Kategorisierbar in Kunden, Lieferanten, Interessenten, Vertreter, Personal etc

  •  

    Eine Adresse kann gleichzeitig als Kunde und/oder Lieferant festgelegt werde

  •  

    Frei definierbare Nummernkreise

  •  

    Beliebig viele Ansprechpartner pro Adresse

  •  

    Beliebig viele Liefer-, Rechnungs-, Rücklieferungsadressen usw. pro Kunde / Lieferant

  •  

    Beliebige Sprachen und Währungen

  •  

    Kontoauszugs-Übersicht in entsprechender Währung

  •  

    Umfangreiche Suchfunktionen

  •  

    Notizfunktion für die Kontaktdokumentation

  •  

    Anhängen von Dokumenten aus dem Archiv oder Dateisystem

Artikel-Stammdaten

  •  

    Beschreibungen, Langtexte für Ein- und Verkauf in beliebiger Sprache

  •  

    Artikelbilder hinterlegbar

  •  

    Produkt-, Waren- und Artikelgruppen einstellbar

  •  

    Beliebigstufige Informations-Stücklisten

  •  

    Ver- und Einkaufs-Staffelpreise

  •  

    Optionale Hinterlegung von Fibu-Konten

  •  

    Beschreibungen, Langtexte für Ein- und Verkauf in beliebiger Sprache

  •  

    Mehrere Mengeneinheiten pro Artikel

  •  

    Beliebige Währungen, unterschiedlich für Einkaufs- und Verkaufs-Preise

  •  

    Frei definierbare Preisfaktoren, unterschiedlich für Einkauf und Verkauf

  •  

    Technische Daten, Gewichtsdaten, Maße

  •  

    Brutto- oder Nettopreis-Orientierung

  •  

    Kennzeichnung veralteter Artikel

  •  

    Umfangreiche Suchfunktionen

  •  

    Anhängen von Dokumenten aus dem Archiv oder Dateisystem

Belegwesen für Verkauf, Einkauf und Faktura

  •  

    Angebot, Auftrag, Lieferung, Rücklieferung, Rahmenauftrag, Reklamation

  •  

    Anfrage, Bestellung, Eingangs-Lieferung, Eingangs-Rücklieferung, Rahmenbestellung, Eingangs-Reklamation

  •  

    Rechnung, Verbindlichkeit, Gutschriften, A'Konto-Rechnung und -Verbindlichkeit

  •  

    Beliebige Teil-, Sammel- und Sammel-Teil-Lieferungen, -Rechnungen und Verbindlichkeiten

  •  

    Bis zu 3 unterschiedliche Mehrwertsteuersätze pro Beleg für alle Belegtypen

  •  

    Netto- und bruttopreisorientierte Belege, optional und gleichzeitig einstellbar

  •  

    Umfangreiche Übernahme-, Verknüpfungs- und Kopierfunktionen zwischen den Belegen

  •  

    Abweichende Liefer-, Rechnungs-, Speditions- und Rücklieferungsadressen

  •  

    Konzern-, Zentralzahler- und Einmallieferadresse

  •  

    Erstellung neuer Belegversionen mit Beleghistorie für alle Belegtypen

  •  

    Sperrung von Belegen, die nicht mehr verändert werden dürfen, optional automatisch

  •  

    Positionen sind auch im Nachhinein verschiebbar

  •  

    Separate Einleitungs- und Schlußtexte

  •  

    Hinterlegung von Versand-Daten wie z.B. Verpackung und Gewicht

  •  

    Frei definierbare Nummernkreise

  •  

    Kommissionen mit Unterkommissionen

  •  

    Belegversand auch als E-Mail oder FAX, optional mit automatischer Archivierung

  •  

    Umfangreiche Suchfunktionen

  •  

    Anhängen von Dokumenten aus dem Archiv oder Dateisystem

Manueller Zahlungverkehr

  •  

    Beliebig viele manuelle (Teil-)Zahlungen pro Beleg

  •  

    Umfassende Skonto-Behandlung

  •  

    Beliebige Abschlagszahlungen (A'Konto)

  •  

    Sehr flexible Zahlungsbedingungen

  •  

    Kontostandanzeige

  •  

    Zahlungsarten von Typ Lastschrift und Rechnung

Online-Zahlungsverkehr über SEPA

  •  

    Automatische Generierung der fälligen Zahlungen und der einzuziehenden Lastschriften

  •  

    Intuitive Freigabe aller zu zahlenden Rechnungen und einzuziehenden Lastschriften

  •  

    Optionale Möglichkeit der Freigabe von Teilzahlungen und Teileinzügen

  •  

    Automatische Ausführung der Zahlungen und Einzüge über eine SEPA-Datei

  •  

    Automatische Austragung der Zahlungen und Einzügen in den Belegen

  •  

    Komfortable Behandlung von Rückläufern bei Lastschrift-Einzügen

  •  

    Verwaltung beliebig vieler Lastschrift-Mandate pro Kunde

  •  

    Unterscheidung zwischen einmaligen und wiederkehrenden Lastschrift-Mandaten

  •  

    Verwaltung von Basis- und Firmen-Lastschriften

  •  

    Protokollierung aller Lastschrift-Einzüge eines Lastschrift-Mandates

Kontoauszugs-Manager

  •  

    Automatisiertes Einlesen aller Kontoauszüge im SWIFT-Standard MT940

  •  

    Manuelles Buchen eines Kontoauszuges auf ein beliebiges FIBU-Konto, wenn es kein passendes easyWinArt Objekt gibt

  •  

    Automatische Zuweisung des Kunden oder Lieferanten, sofern über Zahlungsreferenz oder andere Kriterien möglich

  •  

    Manuelle Zuweisung von Kunden oder Lieferanten

  •  

    Indirekte Zuweisung von Kunden oder Lieferanten über eine Rechnung oder Gutschrift

  •  

    Indirekte Zuweisung von Kunden oder Lieferanten über Doppelklick im Verwendungszweck

  •  

    Automatisches Austragen von Ein- und Ausgangsrechnungen, sofern eindeutig

  •  

    Optional können Rechnungen gegen Gutschriften über Geldtransit unter Berücksichtigung eventueller Skonto-Beträge verbucht werden

  •  

    Berücksichtigung von Kontoauszügen, die von einer abweichenden Adresse durchgeführt wurden, zum Beispiel abweichende Rechnungs- oder Zentralzahler-Adresse am Beleg

Konfigurationen

  •  

    Allgemein: Mehr als 500 allgemeine Konfigurations-Optionen pro Mandanten zur Festlegung des easyWinArt-Verhaltens

  •  

    Adressen: Standardwerte, Adressen-Import, Branchen, Anreden, Titel, Familienstand, Ansprechpartner-Funktionen, Länder-Kennzeichen, -Typen und -Regionen, Adress-Bankverbindungen, ...

  •  

    Artikel: Standardwerte, Artikel-Import, Produkt-, Waren- und Artikel-Gruppen, Artikel-Mehrwertsteuer, Mengeneinheiten, Mengeneinheit-Typen und -Beziehungen, Preisfaktoren, Formen, Werkstoffe, Spezifikationen, Normen, Güte, Zeugnisarten, Merkmale, Workflow-Status, ...

  •  

    Belege: Beleg-Arten, Beleg-Typen, Belegtyp-Status, Lieferbedingungen, Versandbedingungen, Verpackung, Liefer-Typen, Liefer-Status, Beleg- und Positions-Workflow-Status, ...

  •  

    FIBU: Zahlungsbedingungen, Zahlungsarten, Zahlungsstatus, Banken, Währungen, Währungskurse, Mehrwertsteuersätze und -Prozentsätze, Fibu-Kontenrahmen, -Kontengruppen und -Kontenfindung, Barverkaufs-Kassen, Untermandanten, Mahnstufen, ...

Schnittstellen

  •  

    DPD-Versand: DELISprint-Schnittstelle

  •  

    EDI-Beleg-Import-Drehscheibe für verschiedene Formate

  •  

    EDI-Artikel-Import-Drehscheibe für verschiedene Formate

  •  

    GEAB-Schnittstelle für den Angebotsimport

  •  

    ALKAdirekt-Schnittstelle für Online-Bestellungen

  •  

    KOMSA-Lagerdienstleister

  •  

    LogiKAL-ORGADATA-Schnittstelle

Warehouse-Edition

Für Handels-Unternehmen mit eigener Lagerhaltung ist üblicherweise die Warehouse-Edition die richtige Wahl. Auch dann, wenn das Lager nach Outsourcing von einem Lagerdienstleister betrieben wird.
Die Warehouse-Edition umfasst alle nachfolgend aufgeführten Funktionen:

Zwei Mitarbeiter mit einem Gabelstapler im Großraumlager
Übersicht öffnen (hier aufklappen)

Commerce-Edition

  •  

    Alle unter der obigen Commerce-Edition aufgeführten Funktionen

Lagerverwaltung und Materialwirtschaft

  •  

    Chaotische und/oder deterministische Lagerverwaltung

  •  

    Beliebig viele Lagerorte mit einer beliebigen Anzahl von Magazinen je Lagerort

  •  

    Lager-Journal mit hoher Funktionalität

  •  

    Automatische Lagerverwaltung für Ein- und Ausgangs-Lieferungen und Rücklieferungen

  •  

    Lagerverwaltung mit optionaler Chargenverwaltung

  •  

    Chargenverwaltung mit optionalem Chargenverfallsdatum

  •  

    Artikelspezifische Lagerorte können hinterlegt werden

  •  

    Kundenspezifische Anpassungen per Konfigurationsschalter möglich

  •  

    Sperrlager in beliebiger Anzahl konfigurierbar

  •  

    Konsignationslager beim Kunden mit Abrechnungslogik

  •  

    Inhaus-Konsignationslager für Lieferanten mit Abrechnungslogik

Verkaufs-Baukasten-Stücklisten

  •  

    Beliebig viele Stücklisten-Stufen mit Positionsverweisen

  •  

    Informative Strukturstückliste

  •  

    Beliebigstufiger Verwendungsnachweis

  •  

    Änderungskennzeichen und optionale Gültigkeitszeiträume

Disposition

  •  

    Bedarfs- und verbrauchsgesteuerte Disposition

  •  

    Bruttobedarfs- und Nettobedarfs-Auflösung

  •  

    Automatische Generierung von Bestell- und Fertigungsauftrags-Vorschlägen

  •  

    Automatische Bedarfsermittlung für offene Kunden-Aufträge, offene Fertigungsaufträge, offene Vorab-Dispositionen, offene Lieferplan-Einteilungen von Verkaufs-Rahmenaufträgen, offene Rückstellungen bei Set-Artikeln, unterschrittene Lager-Mindestbestände und negative Lagerbestände (sofern zulässig)

Konfigurationen

  •  

    Aktive Lagerorte

  •  

    Artikel-Lagerorte

Production-Edition

Produzierende Unternehmen werden in der Regel die Production-Edition bevorzugen, um die vielfältigen Anforderungen in der Fertigung abbilden zu können. Interessante AddOns sind Betriebsdatenerfassung und Fertigungsleitstand.
Die nachfolgend aufgeführten Funktionen beschreiben den Umfang der Production-Edition:

Drehmaschine in der Metallverarbeitung
Übersicht öffnen (hier aufklappen)

Commerce-Edition

  •  

    Alle unter der obigen Commerce-Edition aufgeführten Funktionen

Warehouse-Edition

  •  

    Alle unter der obigen Warehouse-Edition aufgeführten Funktionen

Fertigungs-Baukasten-Stücklisten

  •  

    Beliebig viele Stücklisten-Stufen mit Positionsverweisen

  •  

    Informative Strukturstückliste

  •  

    Beliebigstufiger Verwendungsnachweis

  •  

    Änderungskennzeichen und optionale Gültigkeitszeiträume

Produktionsplanungs- und Steuerungssystem

  •  

    Fertigungsaufträge

  •  

    Auftragsauftragsbezogene Fertigungs-Stücklisten

  •  

    Fertig- und Teil-Fertig-Meldungen mit Gut- und Ausschuss-Mengen

  •  

    Dispositive Verknüpfungen zwischen Kundenaufträgen, Fertigungsaufträgen und Bestellungen

  •  

    Automatische Brutto-/Nettobedarfs-Disposition

  •  

    Fertigungs-Fortschritts-Verfolgung auf Arbeitsgang-Ebene

  •  

    Überlappende Fertigung

  •  

    Arbeitszeiten- und Arbeitskosten-Verwaltung

  •  

    Sammeltätigkeiten und Mehrmaschinenbedienung

Konfigurationen

  •  

    Arbeitsplätze

  •  

    Fertigungs-Status

  •  

    Arbeitsplatz-Gruppen

  •  

    Arbeitsplatz-Typen

  •  

    Arbeitsplatz-Laufzeiten

  •  

    Fertigungs-Status

  •  

    Berechnungs-Art

AddOn-Querschnittsfunktionen für alle Editionen

Querschnittsfunktionen wie Dokumentenmanagement, grafischer Reportdesigner, Listengenerator, Wiedervorlagen, zeitgesteuerte Jobs, kundenspezifische Individual-Felder usw. bieten nützliche Zusatz-Funktionalitäten für nahezu alle easyWinArt-Funktionen.
Informieren Sie sich über die vielen Möglichkeiten:

Zwei Herren vor einem Monitor mit Gant-Chart
Übersicht öffnen (hier aufklappen)

Dokumentenmanagement (DMS-System)

  •  

    easyWinArt ERP hat ein eigenes, voll integriertes Dokumentenmanagement-System

  •  

    An jeden Datensatz einer jeden Menüfunktion können beliebig viele Dokumente beliebigen Dateityps archiviert werden

  •  

    Archivierung von freien Dokumenten, die keinem Datensatz zugewiesen sind

  •  

    Ansicht aller Dateien im zentralen DMS

  •  

    Mehrfachverweise zum selben physikalischen Dokument

  •  

    Verschlagwortung über hierarchische Kategorien, Stichworte, frei definierbare Individualvariablen

  •  

    Automatische Verschlüsselung von Dokumenten für Anwender oder Anwender-Gruppen

  •  

    Automatische Archivierung verschickter E-Mails mit Anhängen

  •  

    E-Mail-Import aus Outlook mit allen Anhängen und der msg-Datei im Original

  •  

    Mehrfach E-Mail-Import aus Outlook per Drag & Drop

  •  

    Direktversand mehrerer Archiv-Dokumente als E-Mail-Anhang

  •  

    Optionale automatische Archivierung beim Drucken, FAX- und E-Mail-Versand

  •  

    Direkt-Archivierung über Scanner per TWAIN-Treiber

  •  

    Mehrfach Drag & Drop Direkt-Archivierung aus Dateisystem

  •  

    Mehrfach-Export aus Archiv ins Dateisystem

  •  

    Korrespondenz mit Word und automatische Übergabe von Formularfeldern

DMS-Viewer

  •  

    Integrierte Vorschau Ihrer Dokumente für einen noch größeren Überblick in hunderten verschiedenen Formaten

  •  

    Für die Anzeige ist zusätzlich die Oracle AutoVue-Software erforderlich

Reportdesigner zur Druckformular- und Listen-Erstellung

  •  

    Hochintegrierter Report- und Listengenerator basierend auf neuestem List & Label

  •  

    Erstellung von Berichten, Statistiken, Formularen, Listen, Diagrammen und Etiketten

  •  

    Alle Standard 1D- und 2D-Barcodes

  •  

    WYSIWYG-Designer - What You See Is What You Get

  •  

    Kundenspezifische Anpassung vorhandener Reports

  •  

    Einfache Erstellung eigener Reports

  •  

    SQL-Server-Views basierender Listengenerator

  •  

    Druckfunktionen: Vorschau, Drucker, FAX, E-Mail, Export, Direktarchivierung, EDI-Austausch

  •  

    Optionale automatische Archivierung beim Drucken

  •  

    Eigener Etiketten-Druck mit Barcodes

Wiedervorlagen-System

  •  

    Universelles Wiedervorlagesystem für beliebige Objekte

  •  

    Optional über Einzel-Fenster oder Wiedervorlagen-Sammelfenster

  •  

    Vordefinierte Wiederholungsintervalle für eine erneute Erinnerung

  •  

    Direkte Einstellung eines neuen Wiedervorlage-Termins

  •  

    Direkte Erledigung der Wiedervorlage

  •  

    Mausklick-Ausruf des Wiedervorlagen-Objektes, z.B. eines Angebotes, einer Rechnung, eines Dokumentes ...

  •  

    Mausklick-Ausruf der zugehörigen Adresse oder des Ansprechpartners

  •  

    Anwenderspezifische Konfiguration des Wiedervorlage-Fensters

  •  

    Direkte Änderbarkeit des Wiedervorlagen-Textes aus dem Wiedervorlagen-Fenster

Kundenspezifische Individual-Felder

  •  

    Für nahezu alle Menüfunktionen können mit wenigen Klicks hunderte kundenspezifische Individual-Variablen eingestellt werden, die maximale Anzahl ist nur durch den SQL-Server begrenzt

  •  

    Alle Individual-Variablen sind automatisch in der Such-Funktionalität verfügbar

  •  

    Die Individual-Variablen können nachfolgende Typen haben: Ein- und mehrzeiliges Textfeld, Häkchen-Feld (CheckBox), ganzzahliges Feld oder Feld mit Nachkommastellen, Datums- und Zeit-Feld sowie Kombinationsfeld (Combobox)

  •  

    Bei der Definition von Individual-Variablen können Feld-, Benennungs- und Steuerelement-Breite, Text-Stellenzahl und -Höhe, Anzahl Nachkommastellen, Minimal- und Maximal-Wert, Vorgabewerte und vieles mehr in Abhängigkeit vom Typ vorgegeben werden

Zeitgesteuerte Jobs

  •  

    Serverbasierende Scheduler-Dienste zur automatischen zeitgesteuerten Ausführung vieler Aufgaben im Hintergrund

  •  

    Die Scheduler-Tasks laufen ohne Benutzeranmeldung als Server-Dienste und verbrauchen keine Concurrent-User-Lizenzen

  •  

    Typische Scheduler-Tasks sind z.B. Backup, EDI, bidirektionale Web-Shop-Integration, automatische Disposition, Währungskurse aktualisieren, Integration kabelloser Barcode-Scanner

  •  

    In der Plus-Version können beliebige kundenspezifische Scheduler-Tasks als Server-Dienste erstellt werden

Swyx-Telefonie-Schnittstelle

  •  

    Windows basierende VoIP-Telefonie

  •  

    Mehr Flexibilität mit Softphone-Windowsanwendung, beispielsweise über Headsets

  •  

    Optional zusätzliche Swyx- oder Yealink-Telefone und Handy-Anbindung

  •  

    Problemlose Signalisierung eingehender und Ausführung ausgehender Telefonate direkt über Swyx-eigene Schnittstelle aus easyWinArt

pascom-Telefonie-Schnittstelle

  •  

    Asterisk (Linux) basierende VoIP-Telefonie

  •  

    Einbindung diverser SIP-Telefone, z.B. Snom oder Yealink

  •  

    Signalisierung eingehender und Ausführung ausgehender Telefonate direkt über das standardisierte XMPP-Protokoll aus easyWinArt

  •  

    Automatisches Telefonjournal als Menüfunktion im easyWinArt

  •  

    Automatische Telefonbuch-Synchronisation aus den easyWinArt-Adressen und Ansprechpartnern

Dashboard (in Realisierung und noch nicht freigegeben)

  •  

AddOn-Funktionen ab Commerce-Edition

Customer Relationship Management, Ticket-System, Vermietung statt Verkauf und Webshop-Integration sind nur einige der vielen für Sie verfügbaren Optionen. Stellen Sie sich Ihr persönliches easyWinArt zusammen.
Alle easyWinArt-Editionen können auf Wunsch um nachfolgend aufgelistete Funktionen erweitert werden:

Ein Handwerker in seiner Werkstatt an einem Notebook
Übersicht öffnen (hier aufklappen)

Customer Relationship Management (CRM-System)

  •  

    Vorgangs- und adressbezogene Erfassung beliebiger CRM-Aktivitäten

  •  

    Automatische adressbezogene CRM-Übersicht für alle Belege, E-Mails, Mahnungen, Tickets, Serviceleistungen, CRM-Aktivitäten und Produktanfragen

  •  

    Leistungsfähige Telefonie-Integration (CTI)

  •  

    E-Mail-Archiv

  •  

    Mailing-Aktionen und Verzeichnisse

  •  

    Routenplaner

  •  

    Produktanfragen-System

BDE - Arbeitszeiterfassung für Kundenaufträge

  •  

    Erfassung von Arbeitszeiten über Barcodes

  •  

    Bebucht werden Kunden-Aufträge oder Kunden-Auftrags-Positionen

  •  

    Berücksichtigung von Personal- und Maschinen-Stundensätzen in beliebigen Zeiteinheiten

  •  

    Erfassung von Einzeltätigkeiten

  •  

    Erfassung von Sammeltätigkeiten

  •  

    Erfassen von Mehrmaschinenbedienungen

PZE - Personalzeiterfassung

  •  

    Personalverwaltungs-Menüfunktion mit optionaler Möglichkeit, einem Mitarbeiter auch eine easyWinArt-Anmeldeberechtigung zu erteilen

  •  

    Erfassung der Anwesenheit von Mitarbeitern über Barcode-Ausweise und/oder RFID-Transponder

  •  

    Optionale manuelle Erfassung der An- und Abwesenheitszeiten von Mitarbeitern, auch zur Korrektur falscher oder unvollständiger PZE-Buchungen

  •  

    Erfassung von Gleitzeit und Überstunden

  •  

    Erfassung von Krankheit, Urlaub, Fortbildung und Pausen

  •  

    Definition eines Betriebskalenders mit Feiertagen, Betriebsurlaub und Brückentagen

  •  

    Definition von Tagesmodellen mit Soll-Arbeitszeit, Arbeits- und Kernzeiten

  •  

    Flexible Definition von Wochenmodellen

  •  

    Kundenspezifische Festlegung von Fehlzeit-Gründen und deren Art und Behandlung

  •  

    Mitarbeiterspezifischer Arbeitskalender, basierend auf dem Betriebskalender

  •  

    Beliebig viele Wochenmodell-Gültigkeitszeiträume pro Mitarbeiter

  •  

    Umfangreiche PZE-Saldenübersicht mit Monats- und Jahres-Summen, Gleitzeit-, Überstunden- und Urlaubs-Konten

  •  

    Automatische Erfassung und Protokollierung der Tages-, Monats- und Jahres-Salden

  •  

    Automatische Protokollierung von PZE- Tagessalden mit Fehlern oder Warnungen

  •  

    Anzeige von in der Datenbank unzulässig manipulierten Datensätzen

Ticket- und Serviceleistungs-System

  •  

    Erfassung und Terminierung von freien Service-Tickets

  •  

    Zuweisung eines verantwortlichen Bearbeiters

  •  

    Freie Definition von Status, Typ und Priorität

  •  

    Untergeordnete Service-Tickets über beliebige Stufen

  •  

    Freie Definition von Service-Ticket-Templates zur Vereinfachung

  •  

    Benachrichtigung von untergeordneten Service-Tickets an übergeordnete

  •  

    Erfassung von Service-Leistungen auf Service-Tickets

  •  

    Verknüpfung von CRM-Aktivitäten, Belegen, Emails und Dokumenten mit Service-Tickets

  •  

    Erfassung von Service-Leistungen für einen Service-Techniker

  •  

    Beschreibung der durchgeführten Service-Leistungen

  •  

    Festlegung des Zeitpunktes und der Dauer von Service-Leistungen

  •  

    Angabe zur Fakturierbarkeit von durchgeführten Service-Leistungen

  •  

    Automatische Generierung von Rechnungen offener Service-Leistungen

  •  

    Optionale Einstellung und Fakturierung von Service-Guthaben

Artikel-Vermietung und Abrechnung

  •  

    Eigener Beleg-Typ für Vermietungen

  •  

    Beliebig viele eindeutige Miet-Objekte für einen Artike

  •  

    Automatische Verfolgung des Vermietet-Status eines Miet-Objektes: Verfügbar, Reserviert oder Vermietet

  •  

    Vielfältige Möglichkeiten zur Berechnung der Mietkosten

  •  

    Definition von Miet-Tage-Modellen mit beliebigen Vermietungs-Zeiteinheiten auf Basis von Arbeitstage, Werktage und Kalendertage

  •  

    Berücksichtigung eines Betriebskalenders mit gesetzlichen oder betrieblichen Feier- und Brückentagen

  •  

    Komfortable Vermietungs- und Rückgabe Funktionen

  •  

    Einfache und flexible Fakturierung erledigter Vermietungen

Auftragsbezogenes Bestellwesen

  •  

    Für alle Einkaufs-Artikelpositionen eines Kundenauftrags können schnell und direkt Bestellvorschläge generiert werden

  •  

    Die generierten Bestellvorschläge können, optional nach einer Prüfung, als Bestellungen freigegeben und verschickt werden

  •  

    Über entsprechende Konfigurationen kann vorgegeben werden, ob der Stammlieferant, der günstigste Lieferant oder der letzte Lieferant in die Vorauswahl übernommen werden soll

  •  

    Im Fenster zur Auslösung der auftragsbezogenen Bestellung kann für jede zu bestellende Position auf einen beliebigen anderen Lieferanten gewechselt werden

  •  

    Es kann pro Position festgelegt werden, ob die Bestellung als Streckengeschäft abzuwickeln ist

  •  

    Wenn mehrere Positionen denselben Lieferanten haben, kann der generierte Bestellvorschlag optional alle Positionen mit demselben Lieferanten haben

  •  

    Im Fenster zur Auslösung der auftragsbezogenen Bestellung werden umfangreiche Informationen zur besseren Beurteilung angezeigt, zum Beispiel der Deckungsbeitrag oder der Streckengeschäfts-Anteil pro Lieferanten

  •  

    Optional können auch manuelle Positionen auftragsbezogen bestellt werden

  •  

    Es kann entschieden werden, ob Bestellvorschläge und/oder Bestellvorschlags-Positionen gleicher Artikel zusammengefasst werden

  •  

    Die Bestelltexte können aus den Auftragspositionen oder den neutralen Artikel-Texten gezogen werden

Kunden- und lieferantenspezifische Preise und Artikeldaten

  •  

    Verwaltung von kunden- und lieferantenspezifischen Preisen inklusive abweichenden Preisfaktoren, Währungen und weiteren Kennzeichen

  •  

    Verwaltung von kunden- und lieferantenspezifischen mengenabhängigen Staffel-Preisen, -Rabatten und -Abzügen

  •  

    Verwaltung von kunden- und lieferantenspezifischen Artikelnummern sowie Kurz- und Langbezeichnungen

Gruppen- und Matrix-Preisfindung

  •  

    Festlegung beliebiger Artikel-Preisgruppen

  •  

    Festlegung beliebiger Adress-Preisgruppen

  •  

    Verwaltung von Adress-Preisgruppen-Preisen, -Staffelpreisen und -Rabatten zur Preisfindung

  •  

    Verwaltung von Artikel-Preisgruppen-Preisen, -Staffelpreisen und -Rabatten zur Preisfindung

  •  

    Verwaltung einer Preisfindungs-Matrix für Artikel-Preisgruppen und Adress-Preisgruppen zur Ermittlung von Preisen, Staffelpreisen und Staffelrabatten

DATEV-Finanzbuchhaltungs-Schnittstelle

  •  

    Übergabe aller buchhalterisch relevanten Finanzbuchhaltungs-Daten

  •  

    Ein- und Ausgangsrechnungen

  •  

    Ein- und Ausgangsgutschriften

  •  

    Ein- und Ausgangszahlungen

  •  

    Alle Bankbuchungen

  •  

    Ein- und Ausgangs-A'Konto-Rechnungen und -Zahlungen

  •  

    A'Konto-Umbuchungen nach Abschlussrechnung

  •  

    Ein- und Ausgangs-Kassenbuchungen

  •  

    Ein- und Ausgangs-Teil- und Sammel-Rechnungen

  •  

    Mehrere Mehrwertsteuersätze pro Ein- und Ausgangsrechnung

  •  

    Rechnungen und Gutschriften mit Fremdwährungen

  •  

    Skontoverbuchung auch bei mehreren Skonto-Konten

  •  

    Auswahl der richtigen Konten über intelligente Kontenfindung

SYSKA-Finanzbuchhaltungs-Schnittstelle

  •  

    Übergabe der wichtigsten buchhalterisch relevanten Finanzbuchhaltungs-Daten

  •  

    Ähnlich der DATEV-Finanzbuchhaltungs-Schnittstelle

  •  

    Zur Zeit noch ohne Fremdwährungen

Automatisiertes Mahnwesen

  •  

    Beliebig viele Mahnstufen mit optionalen Mahngebühren

  •  

    Mahnläufe mit beliebig vielen Mahnungen, je Kunde eine Mahnung

  •  

    Je Mahnung eine oder mehere überfällige Rechnungen

  •  

    Serien-Druck oder Serien-Mail-Versand der Mahnungen

Kassenbuch

  •  

Wiederkehrende Belege

  •  

Seriennummern-Tracking im Belegwesen

  •  

Kategorien

  •  

Vertreter-Verwaltung

  •  

    Verwaltung aller Vertreter mit Kennung und Prozentsatz der Standard-Provision

  •  

    Jedem Vertreter kann die eigene Adresse aus der Adressverwaltung zugewiesen werden

  •  

    Jedem Vertreter können beliebig viele Adressen zugewiesen werden, für die er Verkaufs-Provisionen bekommt

  •  

    Für jede dieser Adressen kann ein unterschiedlicher, von der Standard-Provision abweichender Provisions-Prozentsatz eingestellt werden

  •  

    Für alle Artikel kann eingestellt werden, ob sie provisionsfähig sind oder nicht

  •  

    Wird ein Beleg für eine Adresse mit zugewiesenem Vertreter angelegt, so wird für diesen Beleg der Vertreter mit Standard-Provision übertragen

  •  

    Für jeden Beleg mit zugewiesenem Vertreter kann ein von der Standard-Provision abweichender Provisions-Prozentsatz eingestellt werden

  •  

    Für jeden Beleg mit zugewiesenem Vertreter wird automatisch eine Ertrags- und eine Umsatz-Provision in der jeweiligen Beleg-Währung für alle provisionsfähigen Positionen errechnet und für Auswertungen angeboten

Varianten-System

  •  

Word-Vorlagen

  •  

Unter-Mandanten-System

  •  

Artikel-Formen-Kalkulation

  •  

Artikel-Änderungs-Workflow

  •  

Webshop-Integration

  •  

    Voraussetzung ist die sync4-Webshop-Drehscheibe über die easyWinArt mit allen gängigen Onlineshops verbunden weden kann

  •  

    Automatischer Import aller Webshop-Bestellungen als easyEinArt-Kundenaufträge

  •  

    Automatischer Adress-Import aus dem Webshop bei neuen Webshop-Kunden

  •  

    Automatischer Artikel-Import in den Webshop bei neuen Webshop-Artikeln inkl. Preis und Lagerbestand

  •  

    Automatischer Import der Artikel-Bilder in den Webshop

  •  

    Automatischer Abgleich von Artikel-Änderungen mit dem Webshop

  •  

    Eine Beschreibung der sync4-Webshop-Drehscheibe finden Sie unter https://www.sync4.de/schnittstelle-fuer/easywinart

Intrastat

  •  

Fatturazione elettronica PA

  •  

Neues Online-Banking (in Realisierung und noch nicht freigegeben)

  •  

Versandabwicklungs-Drehscheibe über shipXpert (in Realisierung und noch nicht freigegeben)

  •  

AddOn-Funktionen ab Warehouse-Edition

Einige der Zusatzfunktionen von easyWinArt, wie zum Beispiel die Reparaturabwicklung, die Vorabdisposition, die Stichtags- und Permanent-Inventur, die Chargen-Verwaltung oder das Projektsystem setzen die Warehouse-Edition voraus, erweitern aber oft auch die Production-Edition. Verschaffen Sie sich einen Überblick:

Zwei Hände vermessen ein Kugellager
Übersicht öffnen (hier aufklappen)

Stichtags- und Permanente Inventur

  •  

    Optionale Stichtags-Inventur oder Permanent-Inventur

  •  

    Protokollierung aller nicht zulässigen Lagerbuchungen während der Zählung

  •  

    Protokollierung aller zulässigen Lagerbuchungen nach der Zählung und vor dem Buchen der Inventur

  •  

    Automatische Berücksichtigung aller zulässigen Lagerbuchungen nach der Zählung beim Inventur-Abschluss

  •  

    Protokollierung der einzelnen Inventur-Phasen

  •  

    Inventur-Zählungs-Optionen: Normale Erfassung, Schnell-Erfassung, Schnell-Erfassung unter Benutzung eines handelsüblichen USB-Barcodelesers, Inventur-Zählliste

  •  

    Automatische Generierung fehlender Zählbestände für nicht gezählte Artikel bei der Stichtags-Inventur 'Soll- für Ist-Buchung'

  •  

    Protokoll der Lagerbuchungen nach der Zählung für jeden einzelnen Zählbestand

  •  

    Protokollierung von Zählbestand, gebuchten Zählbestand, gebuchten Durchschnittspreis und Bestands-Korrektur-Menge

  •  

    Verknüpfung der Inventur-Lager-Korrekturbuchungen im Lagerjournal mit den jeweiligen Zählbeständen

  •  

    Identifizierung der Inventur-Lagerjournal-Einträge

Projektsystem

  •  

    Multi-Projektmanagement

  •  

    Projektkostenverfolgung

  •  

    Projektkalkulation

  •  

    Beliebig-stufiges Aufgaben-Management

  •  

    Arbeitszeit-Meldung und -Verfolgung

  •  

    Budgetverwaltung

  •  

    Integriertes CRM

  •  

    Integrietes Belegwesen

  •  

    Integrierte Adressüberich

  •  

    Projektverfolgung

  •  

    Grafische Aufgaben-Hierarchie

  •  

    Integriertes Dokumenten-Management-System

Reparaturabwicklung

  •  

    Eigener Beleg-Typ für Reparaturen

  •  

    Verwaltung von eindeutigen Reparatur-Objekten, d.h. Artikeln mit Seriennummern

  •  

    Automatische RMA-Nummern-Vergabe in Reparatur-Aufträgen

  •  

    Komfortables Buchen von Ersatzteil-Artikeln und Arbeitszeiten in Reparatur-Aufträgen

  •  

    Optionale Leistungs- und Arbeitswert-Artikel

  •  

    Durchdachtes und übersichtliches Verteilen von Reparaturen an Service-Techniker

  •  

    Automatische Historie aller Reparaturen eines Reparatur-Objektes

  •  

    Komfortable Erfassung von Reparaturen durch Service-Techniker

  •  

    Einfache und aussagekräftige Fakturierung von erledigten Reparaturen

Artikel-Buchungen für Aufträge

  •  

Set-Artikel

  •  

Lagerbuchungs-Positionen für Lieferungen

  •  

Vorabdisposition

  •  

Seriennummern-Bestandsverwaltung

  •  

Chargen-Verwaltung

  •  

Barverkaufs-Kasse

  •  

Artikel-Reservierungen (in Realisierung und noch nicht freigegeben)

  •  

Neue Disposition (in Realisierung und noch nicht freigegeben)

  •  

TB.one-Schnittstelle (zur Zeit nicht freigegeben)

  •  

    Multi Channel-eCommerce-Plattform der Firma Tradebyte Software GmbH

  •  

    Abarbeitung beliebig vieler TB.One-Channel

  •  

    Automatisches zeitgesteuertes Einlesen der TB.One-Aufträge und -Positionen

  •  

    Manuelles Bearbeiten dieser Importe und Positionen möglich

  •  

    Automatische Übernahme der Importe in die easyWinArt-Beleg-Verwaltung

  •  

    Import-Protokoll über alle durchgeführten Auftrags-Importe

  •  

    Fehlerprotokoll eventueller fehlerhafter Auftrags-Importe

  •  

    Import aller 'SHIP'-Messages als Lieferungen oder Teil-Lieferungen

  •  

    Durchführung automatischer Lagerbuchungen bei Lieferungen

  •  

    Import aller Messages 'NO_INVENTORY' und 'CUST_CANCEL'

  •  

    Protokollierung und Durchführung von (Teil-) Stornierungen

  •  

    Transaktionsbasierende Abläufe für höchste Datensicherheit

  •  

    Weiterverabeitung der Daten in der Disposition

  •  

    Automatischer zeitgesteuerter TB.One-Artikel-Import

  •  

    Berücksichtigung von channelabhängigen Artikelpreisen

  •  

    Automatische zeigesteuerte Aktualisierung geänderter Artikel

AddOn-Funktionen ab Production-Edition

Für viele produzierende Unternehmen sind Arbeitszeitenerfassung (BDE) und Personalzeiterfassung (PZE) wichtige Zusatzfunktionen, die allerdings schon ab der Commerce-Edition verfügbar sind.
Nachfolgend finden sie unter anderem Informationen über die Fertigungs-Arbeitsplanung und die grafische Fertigungs-Plantafel:

Fließband mit Kunststoffteilen
Übersicht öffnen (hier aufklappen)

Fertigungs-Arbeitsplanung

  •  

    Neutrale und Fertigungsauftrags-Planung von Arbeitsabläufen

  •  

    Beliebig vielen alternative Arbeitsplänen pro Artikel

  •  

    Beliebig viele Arbeitsgänge pro Arbeitsplan

  •  

    Rüstzeit, Stückzeit, Pufferzeit, Reserve-Rüstzeit und -Stückzeit in beliebigen Zeiteinheiten

  •  

    Vier verschiedene Arbeitgang-Verknüpfungstypen

  •  

    Arbeitsgang-Überlappung als Prozentsatz

  •  

    Unterscheidung: Normal-, Prüf-, Kommissions- und Materialbeschaffungs-Arbeitsgang

  •  

    Teilfertigmeldung auf Arbeitsgänge mit Gut- und Ausschuss-Menge

  •  

    Arbeitszeiten-Meldung auf Arbeitsgänge in beliebigen Zeiteinheiten als Gesamt-, Rüst- oder Stückzeit

  •  

    Arbeitsplan-Katalog

  •  

    Arbeitsgang-Katalog

  •  

    Arbeitsplan-Katalog-Arbeitsgänge

BDE - Betriebsdatenerfassung

  •  

Grafische Fertigungs-Plantafel

  •  

Auftragsbezogene Fertigung

  •  

    Komfortable Generierung von Fertigungsauftrags-Vorschlägen für alle oder nur einige der zu fertigenden Teile eines Kundenauftrages

  •  

    Optional rekursive Generierung von untergeordneten Fertigungsauftrags-Vorschlägen bei mehrstufigen Fertigungsteilen

  •  

    Optionale automatische Brutto-Netto-Bedarfs-Disposition bei untergeordneten Fertigungsteilen

Stücklisten-Alternativen

  •  

Einmal-Fertigung (in Realisierung und noch nicht freigegeben)

  •  

Unendliche Flexibilität: Kundenspezifisch erweiterbar

Neben der Hauptentwicklung, welche die easyWinArt ERP allgemeingültig für alle Kunden voran bringt, besteht auch die Möglichkeit der kundenspezifischen Erweiterungen. Dabei erhält genau ein Kunde zusätzliche Funktionen oder Änderungen für das Hauptprogramm. Diese können natürlich auch vom Kunden selbst entwickelt werden. Das Hauptprogramm bleibt trotzdem wie gewohnt updatefähig.

Zahnräder in Großaufnahme
Übersicht öffnen (hier aufklappen)

Anpassungen der grafischen Benutzeroberfläche

  •  

    Ausblenden oder verschieben von Steuerelementen

  •  

    Anlegen neuer Steuerelemente

  •  

    Textboxen, Auswahlfelder, Zahlenfelder, Buttons, ...

  •  

    Ändern oder Ergänzen von Texten

  •  

    Ergänzen von Registerkarten

  •  

    Ändern oder Ergänzen von Farben

  •  

    Über 3000 Icons stehen zur Verfügung

  •  

    Ergänzungen oder Änderungen an der Menüstruktur

Programmieren mit Ereignissen

  •  

    Zahlreiche Ereignisse, z.B. VorSpeichern, NachDrucken, TeilSammelPushen, ...

  •  

    Eigenen Code schreiben, der mit den Ereignissen ausgelöst wird

  •  

    Beeinflussen der Standard-Prozesse, z.b. durch Verhindern von Abläufen

Eigene Fenster (Menüfunktionen)

  •  

    Ergänzen beliebiger eigener Fenster, auch Menüfunktion oder Teilprogramm genannt

  •  

    Neue Menüfunktionen sind nahtlos integriert

  •  

    Mit oder ohne Tabelle bzw. Suchliste

  •  

    Verwaltung ganz neuer Objekttypen möglich, z.B. Maschinen

  •  

    Verknüpfungen zu vorhandenen Daten möglich

  •  

    Codegenerator zum komfortablen Erzeugen von Menüfunktionen

Anpassungen für Druck-Vorgänge und Report-Designer

  •  

    Erzeugen oder Anpassen der Datenquellen für den Druck

  •  

    DataSet, DataTable, List of, Dictionary of, Array, ...

  •  

    Eigene Funktionen für den Report-Designer programmieren

Einfluss auf Datenbankzugriffe

  •  

    Zugriff auf INSERT- UPDATE- und DELETE-Anweisungen

  •  

    Auslesen der übergebenen Parameter

  •  

    Änderungen der Parameterwerte

Programmierungen in .NET

  •  

    Beliebige Programmierungen in c# oder VB.NET

  •  

    Entwickeln eigener Prozesse und Aktionen

  •  

    Lesender oder schreibender Zugriff auf Datenbankinhalte

  •  

    Programmieren von Schnittstellen oder Import-Vorgängen

  •  

    GUI-Interaktionen über Modal-Fenster

  •  

    Verwendung der öffentlichen Klassen und Funktionen

  •  

    Eigener Windows-Dienst für zeitgesteuerte Aufgaben

Flexibler Zugang zur Datenbank

  •  

    Zugriff auf Datenbank bei entsprechenden Rechten

  •  

    Tabellen und Spalten sind sprechend und in Deutsch benannt

  •  

    Ergänzen weiterer Tabellen mit beliebigen Spalten

  •  

    Ergänzen vorhandener Tabellen um weitere Spalten

  •  

    Zugriff auf Datenbank für Daten-Importe oder -Exporte

Beratung erwünscht?

Gerne können Sie mich oder einen mein­er freund­lichen Kollegen telefonisch er­reichen:  +49 2161 277 680

Alter­na­tiv schrei­ben Sie uns an  info@it-easy.de oder nutz­en Sie das nach­folgende Kontakt­formular.

Ihr Ralf Jasper
Kundenservice

Mitarbeiterfoto von Herrn Ralf Jasper

Rückruf-Service

Für eine möglichst unkomplizierte Kontaktaufnahme füllen Sie bitte das unten stehende Formular aus und klicken auf „Rückruf anfordern“.